Springe zum Inhalt

Was wir tun

Anfang 2017 sind ca. 100 Flüchtlinge und Asylbewerber in Aschau untergebracht. Wir unterstützen sie beim Erlernen der deutschen Sprache und bei der Bewältigung aller Alltagsthemen:

Sprachförderung

  • Sprachkurs im evangelischen Pfarrheim oder im Haus des Gastes
  • Vermittlung von Integrationskursen (Sprachkursen in Berufsschule und DAA)
  • Hausaufgabenbetreuung

Betreuung der Asylbewerber

  • Unterstützung bei administrativen Angelegenheiten, Begleitung zu Behörden (z. B. Landratsamt, Rathaus, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Jobcenter)
  • Begleitung zu Arztterminen
  • Unterstützung bei der Arbeits-, Praktikums- und Ausbildungssuche
  • Beschaffung von Fahrrädern, Kleidungen und Haushaltsgegenständen (in Zusammenarbeit mit der Kleiderkammer Aschau)
  • Förderung der sozialen Integration

Organisation von Ausflügen und Festen

Wir veranstalten Ausflüge und Feste, um die Kontakte zwischen Bevölkerung und Flüchtlingen zu fördern und den Asylbewerbern die deutsche Kultur näherzubringen. Berichte über unsere Aktionen finden Sie auf unserer Startseite.